Berner Konvention

Die Berner Konvention ist ein verbindliches Übereinkommen für den Schutz von Wildpflanzen und Tieren. Bis heute haben 47 Länder in Europa und vier in Afrika den 1979 verabschiedeten, internationalen Vertrag ratifiziert. Mit der Einigung verpflichten sich die jeweiligen Länder unter anderem zu regeln, welche und in welchem Umfang bestimmte Arten der Natur beispielsweise durch legale Jagd, und wie bestimmte Lebensraumtypen von der Öffentlichkeit genutzt werden können. Die Berner Konvention zielt darauf ab sicherzustellen, dass Arten innerhalb der teilnehmenden Länder nachhaltig gejagt und genutzt werden, um den weiteren Verlust der Biodiversität zu verhindern.

Foto: Felix Reimann/WikimediaCommons

Polarpedia terms are created by EDU-ARCTIC Consortium, which holds responsibility for quality of translations in following languages: Polish, French, Danish, Norwegian, German, Russian, Italian, unless indicated otherwise. If you see an error - please contact us: edukacja@igf.edu.pl.
European Union flag This project (EDU-ARCTIC) has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No 710240. The content of the website is the sole responsibility of the Consortium and it does not represent the opinion of the European Commission, and the Commission is not responsible for any use that might be made of information contained.
Designed & hosted by American Systems Sp. z o.o.